Prostataentzündung viel trinken

Mir geht es nun schon seit über einem Jahr ziemlich schlecht. Ich habe nach fast jedem Essen sehr starke Darmgeräusche und "Blubbern" im Bauch. Ich sehe verschwommen und bin ständig müde. Hinzu kommen Migräneattacken, Hitzewallungen und sogenannte "Flushs" im Gesicht, je nachdem, was getrunken, oder gegessen habe. Früher hatte ich auch regelrechte Niesanfälle nach einigen Speisen, oder mitten in der Nacht. Zuerst wusste ich gar nicht, wie ich das einordnen sollte. Bis mir eine Bekannte von der Histaminintoleranz erzählte. Ich wandte mich also an verschiedene Ärzte. Die meisten konnten damit nichts anfangen. Schlussendlich veranlasste mein Lungenarzt eine Blutuntersuchung. Es wurden Allergene gegen Rotwein und Käse gefunden. Aber so 100% tig eindeutig war das Ergebnis nicht. Nun soll ich in die Uniklinik, um weitere Untersuchungen machen zu lassen. Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich fühle mich meistens wirklich ziemlich schlecht und nicht mehr leistungsfähig. Gibt es da überhaupt Aussicht auf Besserung?

Würde gerne wissen ob es auch Lebensmittel gibt die den Blutdruck senken? Habe zwar nicht oft hohen Blutdruck, aber wenn es Lebensmittel gibt kann man die ja vermehrt essen, damit der Blutdruck auch so gut bleibt!

Ich weiss was ich nicht essen darf: viel Fleisch und viel Salz. Aber mal die Kehrseite: welche Lebensmittel begünstigen denn die Heilung?

Ich habe seit gut 3 Jahren regelmäßig einen Blähbauch. Vielleicht hatte ich ihn auch schon vorher, nur ist es mir nie wirklich aufgefallen. Zunächst hatte ich ihn immer nur nach dem Essen und habe mir nichts dabei gedacht, da das Essen ja schließlich auch irgendwo hin muss. Irgendwann bekam ich Bauchschmerzen, Durchfall und ein ständiges Völlegefühl, was mich schier in den Wahnsinn trieb. Um ehrlich zu sein habe ich ganz am Anfang gedacht, dass ich einfach dick sei. Allerdings war ich am ganzen Körper schlank und hatte nur einen Bauch, der aussah, als wäre ich schwanger. Trotzdem habe ich es mit allen möglichen Trainingsmethoden und Programmen versucht, was wohl logischerweise nichts gebracht hat.

Ich brauche wirklich ständig eine Wärmflasche und Kamillentee, was meinen Magen zumindest von den Schmerzen her zu beruhigen scheint. Im Unterleib habe ich wirklich nur während der Periode Schmerzen, die nur kurzzeitig auftreten, dann aber auch sehr heftig sein können.

Ich bedanke mich für das Sternchen und wünsche einen schönen Abend. VG Doretti

Sobald ich mehr als 24 Stunden gar nichts esse, ist mein Bauch wieder komplett flach und meckert nicht. (Das war ebenfalls ein Test. (Der einzige, der funktioniert hat.)) Traurigerweise brauche ich aber natürlich Essen, um zu existieren.

welche Lebensmittel bei Reizblase kannst Du hier nachlesen:

ein sehr Interessanter Bericht !